Die Bedeutung der Farben

Hier ganz kurz einmal etwas zur Bedeutung der Farben

 

Die Welt ist voller Farben. Farben und das Leben sind direkt miteinander verbunden. Eine Welt ohne Farben kann man sich nicht vorstellen. Man sagt sogar das die Farben schmeckbar oder fühlbar sind. Farben ziehen unsere Aufmerksamkeit auf sich und transportieren Gefühle, Assoziationen und beeinflussen uns unbewusst.

Viele alte Kulturen wussten dies und haben das Wissen um die verschiedenen Farben mit in Ihr Leben integriert. Vielen ist dies nicht bekannt, aber Johann Wolfgang von Goethe hat sich intensiv mit dem Thema Farben beschäftigt, und hat die Erkenntnisse seiner Farbenlehre über seine Schreibkunst gestellt.

Eine Kategorie in der Farbenlehre ist die Harmonielehre, die sich mit dem Zusammenspiel von Farben (Farbtönen) befasst. Das Zusammenspiel ist stark vom Kulturkreis, individueller Erfahrung und der künstlerischen Absicht beeinflusst. Wesentliche Schöpfer von Farblehren sind auch Vertreter von Harmonielehren oder flochten Betrachtungen zu Farbharmonie in ihre Farbenlehre ein.(Goethe, Ostwald, Küppers)

Aber nicht nur Goethe hat sich mit der Bedeutung der Farben und Ihrer Wirkung intensiv beschäftigt, hier einmal ein kleiner Auszug von Farbforschern:

 

Leonardo da Vinci (1452-1519) Maler

Isaac Newton (1643-1727) Physiker

Johann Heinrich Lambert (1728-1777) Mathematiker, Physiker

Thomas Young (1773-1829) Augenarzt und Physiker

Jan Evangelista Purkyně (1787-1869) Sinnesphysiologe

Manfred Richter (1905-1990) Farbenphysiker

 

Man könnte diese Liste noch um einige erweitern, sie alle forschten in unterschiedlichen Gebieten, z.B. der Physik (Elektromagnetismus und Optik), Physiologie/Biologie und Psychologie, der chemischen Grundlage der Farbmittel, usw.

 

Rot z.B. ist mit der Urerfahrung der Menschheit, dem Feuer und der Wärme verbunden. Mit Blau identifizieren wir den blauen Himmel, oder das Wasser.

Meet the Author

Raul_HIG
0 comments… add one

Leave a Comment

*